Stichwort: Longevity

Die ökonomischen Aspekte einer neuen Gesundheitsbewegung

Nichts ist älter als der Traum von ewiger Jugend und Gesundheit – wenn nicht gar Unsterblichkeit. Und noch nie waren wir diesem Traum näher als heute. Nun gut, das mit der Unsterblichkeit wird wohl noch etwas dauern. Aber was wir heute bereits können, ist die „Biologische Uhr“ im Vergleich zum chronologischen Alter deutlich zurückdrehen. Mit 60 fit sein wie ein 40-Jähriger? Kein Thema. Die Zukunftsmedizin könnte uns schon heute eine Lebensspanne bis 120 oder sogar 150 Jahre bescheren. Nun ist es aber nicht das Ziel, noch mehr Altersheime mit Senioren zu füllen, sondern vielmehr die Verlängerung der gesunden Lebensspanne: LONGEVITY, so lautet der weltweite Trend. In diesem Artikel stellen wir von DIVENDO dar, welche Ansatzpunkte von Unternehmen bezüglich Longevity verfolgt werden können und welche weiteren Entwicklungen in diesem Segment zu erwarten sind.

Ein Artikel von Daniela Wiessner

Was bedeutet Longevity?

„Longevity“, dt. Langlebigkeit, ist seit einigen Jahren ein Begriff, der sowohl ein medizinisches Forschungsfeld als auch ein Segment für Startup-Investoren beschreibt. Ziel der Longevity-Forschung ist es unter anderem, den Alterungsprozess des Menschen genau zu verstehen und Maßnahmen zu entwickeln, um diesen zu verlangsamen oder sogar umzukehren.

Damit jeder von den Erkenntnissen der „Longevity“-Bewegung profitieren kann, müssen jetzt die Weichen gestellt werden. Keine Wunder also, dass sich eine ganze Longevity-Industrie auf den Weg macht, um den Traum vom Jungbrunnen wahrwerden zu lassen. Die Finanzbranche ist bereits angesprungen. Insbesondere in den USA haben sich spezialisierte Longevity-Fonds etabliert, die meist biotechnologische Startups finanzieren. Ihnen geht es vor allem um die drei Stufen der Longevity nach dem Harvard-Professor David Sinclair, ein australischer Biologe und Professor für Genetik, der sich auf die Erforschung von Alterungsprozessen spezialisiert hat.

Der Artikel als PDF zum Download

Das Dreistufenmodell der Langlebigkeit

  1.  Den frühzeitigen Tod durch altersbedingte Krankheiten oder Krebserkrankungen zu vermeiden.
  2. Den Alterungsprozess verlangsamen – z.B. durch individualisierte Ernährungs- und Verhaltensempfehlungen.
  3. Den Alterungsprozess umkehren – zum Beispiel indem man versucht, Zellen selektiv wieder in den Zustand pluripotenter Stammzellen zu versetzen.
Longevity

Longevity – ein Markt, der wie kein zweiter einen uralten Menschheitstraum bedient

Der Wert des Branche wird bereits heute auf 26,5 Milliarden Dollar geschätzt und soll bis 2026 33 Milliarden Dollar erreichen. Über 50.000 Unternehmen, mehr als 10.000 Investoren und über 1.000 Forschungs- und Entwicklungszentren (F&E) sind daran beteiligt. Neben den USA ergreift derzeit vor allem der Nahe Osten seine Chance, in dieser Zukunft eine wichtige Rolle zu spielen.

Es wird erwartet, dass sich die Longevity-Industrie in naher Zukunft zu einer der führenden Branchen weltweit entwickeln und andere Branchen sowohl hinsichtlich der Größe als auch der Marktkapitalisierung übertreffen wird. 

Wie wird die Longevity Entwicklung weitergehen?

Mit Longevity bahnt sich eine große Revolution an, die unser Leben radikal verändern wird. Technikriesen wie Google und Microsoft, und unzählige Start-ups entwickeln derzeit datenbasierte und KI-getriebene Präzisionsmedizin, die perfekt auf den oder die einzelne:n Patient:in zugeschnitten ist.

Bereits jetzt lassen sich durch innovative Diagnosemöglichkeiten Veränderungen oder Gesundheitsrisiken im Körper erkennen, längst bevor sie zu Krankheiten werden. Spektakuläre Erkenntnisse gepaart mit klugen Präventionsmaßnahmen, dem entsprechenden Lifestyle und innovativen Therapien ermöglichen uns schon heute ein gesünderes, deutlich längeres Leben.

The Dekade of Healty Aging” – auch die WHO mischt mit

Selbst die Weltgesundheitsorganisation hat vor diesem Hintergrund zum „Jahrzehnt des gesunden Alterns“ – zur „Dekade of Healthy Aging (2021-2023)“ – aufgerufen.

Gemeint ist damit eine globale Zusammenarbeit, die sich auf nachhaltige Ziele konzentrieren soll, wie z.B.:

  • auf ein weltumspannendes Engagement aller Länder bei Maßnahmen, die auf ein gesundes Altern der Bevölkerung abzielen;
  • auf die Schaffung eines seniorenfreundlichen Umfelds in Städten
  • auf die Bildung eines Gesundheitssystems, das den Bedürfnissen der älteren Menschen gerecht wird
  • auf die Entwicklung von Dienstleistungen im Bereich der Langzeitpflege
  • auf die Verbesserung der digitalen Fernmessung und Datenüberwachung

Löblich, aber eine Themaverfehlung
Das Engagement der WHO zeigt, dass die Gesundheit einer immer älter werdenden Weltbevölkerung politisches Interesse erzeugt, aber wieder einmal wurde dabei das Thema Prävention völlig vergessen.

Die WHO sollte sich lieber darauf konzentrieren, für eine gesunde Ernährung einzutreten, den Kampf gegen die Lebensmittelindustrie in Bezug auf Salz, Zucker, Transfette, Konservierungsstoffe, raffiniertes Mehl und vieles andere aufzunehmen oder eine Ernährung auf pflanzlicher Basis zu fördern. Vor allem die Neubewertung der toxikologischen Tests auf Pestizide und die Verbannung der schädlichen Pestizide wären schon mal ein guter Anfang.

Eine schöne Aufgabe für die WHO wäre es auch die Präventivmedizin aufzuwerten und sie in den Lehrplan der medizinischen Fakultäten zu integrieren. Damit alle künftigen Ärzte und Ärztinnen eine funktionelle, integrative Sicht des Menschen erhalten, ohne für jedes Anzeichen oder Symptom ein (toxisches) Medikament verschreiben zu müssen. Doch darauf werden wir wohl noch warten müssen.

Was bedeutet also Longevity?

Umso wichtiger ist es, noch einmal zu betonen, dass der Anglizismus „Longevity“ und die aufkeimende Industrie, die dahintersteckt, nicht allein darauf abzielen „gesund alt zu werden“. Es geht darum, die gesunde Lebensspanne zu verlängern, die biologische Uhr zurückzudrehen, den Alterungsprozess deutlich zu verlangsamen – basierend auf einer neuen Art von Wissenschaft & Medizin, die wahre Gesundheit schafft und nicht nur Krankheit behandelt; und basierend auf dem Anspruch jedes Einzelnen auf ein gesundes Leben und den entsprechenden Lebensstil.

Longevity bedeutet, so lange wie möglich körperlich, geistig und mental topfit zu bleiben, sich den Herausforderungen des Lebens aktiv stellen zu können und dessen Vorzüge so lange wie möglich in vollen Zügen genießen zu können.

Longevity ist komplex

Die Langlebigkeitsindustrie ist eine äußerst komplexe Branche, die aus vielen verschiedenen Sektoren besteht: Medizin, Finanzen, Tourismus, Age-Tech, Gero-Wissenschaft, Lifestyle- & Gesundheitsunternehmen und viele mehr. Sie verfügt über enormes Wachstums- und Gewinnpotenzial und gilt aufgrund ihres hohen Interesses an der Verbesserung der menschlichen Gesundheit und des Wohlbefindens als eine der ethischsten Geschäftsformen.

Da die Langlebigkeitsbranche viel breiter angelegt ist als jede andere Branche, erfordert sie ein umfassendes Verständnis und auch das Zusammenwirken zahlreicher verschiedener Sektoren, Technologiebereiche, Wissenschaften und Industrien, um die richtigen strategischen Entscheidungen für gute Gewinne und Ergebnisse zu treffen. Die Trends zeigen ein unbestreitbares Wachstum und eine Expansion dieser Branche, die Finanzinstitute, soziale Medien und sogar Regierungen und die Politik einbezieht.

Ein gesundes langes Leben nimmt seinen Anfang in der Kindheit, in der Jugend oder sogar noch viel früher: in der Schwangerschaft. „Longevity“ ist komplex und verlangt nach dem Zusammenspiel vieler Faktoren.

Synergien zwischen den Sektoren und Untersektoren, die Langlebigkeit ausmachen, wie Präventivmedizin, Biomedizin, Longevity-Wissenschaft, Investmenttech, Fintech, Agetech und so weiter, treiben den täglichen Fortschritt voran. Die Longevity-Branche hat das Potenzial, beträchtliche Renditen zu erzielen und gleichzeitig der Menschheit greifbare Vorteile zu bieten, mehr als jede andere Branche in der Geschichte.

Die wichtigsten Sektoren der Langlebigkeitsindustrie

  • Lifestyle- & Gesundheitsunternehmen

    Damit Menschen gesund leben und ihren eigenen Longevity-Code entschlüsseln lernen, werden Unternehmen und Dienstleister benötigt, die sie im Segment Lifestyle, Ernährung, Prävention sowie körperlich, geistige und mentale Gesunderhaltung unterstützen.

    Ein Beispiel dafür ist die Jentschura-Akademie in Münster. Das Unternehmen setzt sich seit 30 Jahren mit seinen Produkten für einen gesunden basisch ausgerichteten Lebensstil ein. Die Stoffwechselexperten stellen nun das umfassende Lifestyle-, Gesundheits- & Ernährungs-Wissen des Unternehmens der Allgemeinheit in Seminaren und Workshops zur Verfügung. Die Akademie wurde als ein zentrales Lehr- & Forschungszentrum für Longevity in Europa konzipiert.

  • Tourismus

Auch die Tourismusbranche macht sich auf, ihren Platz in der Longevity-Industrie einzunehmen. Mit einem ganzheitlichen Longevity- & Medical-Health-Konzept sowie nachhaltiger 5-Sterne Hotellerie ist Lanserhof ein leuchtendes Beispiel dafür – und seit Jahren unangefochtener Qualitäts- und Marktführer der Branche. Das Unternehmen hat exakt den Zeitgeist getroffen, indem es aus der Wellnessoase einen Jungbrunnen machte. Derzeit zeichnet sich ein deutlicher Boom solcher Longevity-Behandlungszentren in der ganzen Welt ab.

  • Gero-Wissenschaft:

Die Wissenschaft des Alterns ist wahrscheinlich das größte Segment der Langlebigkeitsindustrie und umfasst fortschrittliche Ansätze zum Verständnis der natürlichen Mechanismen des biologischen Alterns und derjenigen, die zur Verlangsamung des Prozesses an seinem Ursprung eingesetzt werden können.

  • AgeTech:

ist die Gesamtheit der digitalen, IT- und technologischen Produkte, die in Verbindung mit den medizinischen Produkten eingesetzt werden, um die Funktionalität zu erhöhen und die Lebensqualität zu verbessern.

  • Medizin & die neuen 4P’s der Medizin:

Einen wesentlichen Part bei Longevity nimmt die Medizin ein – und ihre Transformation hin zu einer 4-P Medizin.

Longevity – oder der Weg von der reaktiven hin zur präventiven Medizin

Noch vor 20 Jahren galt die These, dass sich die Gesundheitsversorgung von einer reaktiven zu einer prädiktiven, präventiven, personalisierten und vor allem partizipativen Versorgung entwickelt, als höchst spekulativ. Heute sind die Kernelemente dieser Vision weithin akzeptiert. Systemische Ansätze in Biologie und Medizin beginnen nun, Patienten und Patientinnen, Verbrauchern und Verbraucherinnen sowie Ärzten und Ärztinnen personalisierte Informationen über Gesundheit und Krankheit jedes Einzelnen auf molekularer, zellulärer und organischer Ebene zu liefern.

Statt eines One-for-All-Ansatzes geht das neue Bestreben hin zu einer höchst individuell ausgerichteten Präzisionsmedizin (Precision Medicine). Informationen, wie sie innovative (Labor-)Diagnostik und DNA- bzw. Epigenetik-Tests liefern können, machen zukünftig die Krankheitsbehandlung radikal kostengünstiger. Zum einen, weil sie individuelle Prävention – und damit die Vermeidung von Krankheit und Altern – verhindern. Zum anderen, indem durch sie die Behandlung auf die einzigartige Biologie jedes Einzelnen abgestimmt werden kann und die Ursachen und nicht mehr nur die Symptome von Krankheiten behandelt werden.

Medizin der Zukunft – 4P-Medizin

Eine zukünftige Longevity-betonte Medizin wird sich an den 4Ps der Medizin  ausrichten:

1.      Personalisierung,
2.      Präzision,
3.      Prävention und
4.      Partizipation

Sie bilden die Grundlage für konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit. Mittels Personalisierung und individueller Präzisionsmedizin wird die 4P-Medizin zur Triebfeder der Prävention. Sie richtet ihren Fokus noch deutlicher auf die Erschaffung und Erhaltung von Gesundheit (Salutogenese) und nicht mehr allein auf die Behandlung von Symptomen und Krankheit (Pathogenese).

Der 4. Punkt „Partizipation“ – also die Teilhabe an der eigenen Gesundheit – bringt die Menschen wieder zurück in die Eigenverantwortung, wenn es um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden geht. Damit sind vor allem Lebensstilentscheidungen gemeint. Dieses neue Gesundheitsbewusstsein versetzt Menschen selbst in die Lage, komplexe chronische Krankheiten zu verringern, die derzeit einen Großteil der Kosten unseres Gesundheitssystems ausmachen.

Die 4P Medizin birgt zudem große wirtschaftliche Chancen für Ärzte und Ärztinnen, die sich vom Kassensystem befreien und im Privatsektor erfolgreich sein wollen.

Longevity Strategien

Der Longevity-Code für Ihr Health Business.

In einem Punkt sind sich derzeit alle einig: Longevity – und damit die Bemühungen um ein möglichst langes, gesundes, aktives und glücklich-produktives Leben – entwickelt sich zu einem gigantischen Milliardenmarkt. Die Vorboten dessen kündigen sich weltweit an und lassen sich an allerhand Statistiken ablesen. Es ist die Rede von einem Marktvolumen in den nächsten Jahrzehnten von über 30 Milliarden Euro.

Die Medizin spielt darin naturgemäß eine große Rolle. Und sie wird sich wandeln. Von der reinen Behandlung von Krankheiten immer mehr hin zur Präventivmedizin als Pfeiler von Longevity. Jetzt schon zeigt sich: Der Sektor Longevity ist ein breites und aufstrebendes Thema. Er wächst so schnell, dass mir dies ein guter Zeitpunkt erschien, um speziell Arztpraxen und Privatkliniken, aber auch anderen Unternehmen in diesem Artikel eine Struktur und einen Rahmen für das Geschäft mit der Langlebigkeit zu bieten.

Warum über Longevity nachdenken?

Die Weltbevölkerung altert immer schneller. Derzeitig sind 10 Prozent der Menschheit 60 Jahre alt und älter. Es wird geschätzt, dass bis 2050 mehr als einer von fünf Menschen (22 Prozent) dieser Altersgruppe angehören wird. Auch in Deutschland ist der demografische Wandel in vollem Gange. Die Altersstrukturen verändern sich umfassend, was große Auswirkungen auf das Leben und die Gesellschaft haben wird.

Ein besonders steiler Anstieg ist bis 2040 zu erwarten. Die Zahl der Menschen im Alter ab 67 Jahren stieg zwischen 1990 und 2018 um 54 Prozent von 10,4 auf 15,9 Millionen. In den nächsten 20 Jahren wird diese Zahl um weitere 5 bis 6 Millionen auf mindestens 20,9 Millionen wachsen. Jede zweite Person in Deutschland ist heute älter als 45 und jede fünfte Person älter als 66 Jahre.

Infolgedessen werden die nationale Prävalenz und Inzidenz von Krankheiten, die ältere Deutsche unverhältnismäßig stark betreffen, rasch zunehmen. Betrachtet man diesen Trend zusammen mit dem erwarteten Mangel an Hausärztinnen und den rekordverdächtig hohen Burnout-Raten bei Ärzt:innen im Jahr 2022, so ist eine Schlussfolgerung klar:

Der öffentliche Zugang zu qualitativ hochwertigen medizinischen Leistungen wird in den kommenden Jahren abnehmen.

Longevity Strategien

Fachkräftemangel und höchster Krankenstand

Betrachten wir einen weiteren Trend: Deutschland muss produktiver werden, um die künftigen Herausforderungen zu meistern. Die mögliche Produktionskapazität einer Volkswirtschaft ist die Basis des materiellen Wohlstands. Sie wird bestimmt durch die verfügbaren Arbeitskräfte und deren Produktivität. Die Arbeitsproduktivität wächst in Deutschland immer langsamer und das inländische Fachkräfteangebot nimmt ab. Den Fachkräftemangel bekommen speziell Gesundheitsunternehmen bereits deutlich zu spüren.

Zudem durften wir 2022 als Rekordjahr der Krankschreibungen notieren. Noch nie waren deutsche Arbeitnehmer so krank wie in diesem Jahr. Werden beide Trends nicht gestoppt, wird sich das Wirtschaftswachstum schon in den nächsten Jahren deutlich verringern. Eine Perspektive, die uns alle aufrütteln sollte, denn die deutsche Wirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Die schrumpfende inländische Erwerbsbevölkerung und die Alterung der Bevölkerung werden den Fachkräftemangel verstärken und die Renten-, Kranken- und Pflegeversicherungen vor Finanzierungsprobleme von noch nie gekannter Dimension stellen.

Außerdem müssen hohe Investitionen getätigt werden, wenn Deutschland den klimaneutralen Umbau von Wirtschaft, Wohngebäuden und Verkehr bewältigen, in der Digitalisierung international wettbewerbsfähig bleiben und die Investitionsrückstände in der öffentlichen Infrastruktur abbauen will.

Wie können wir unseren Wohlstand retten?

Müssen wir mehr arbeiten, um unseren Wohlstand zu erhalten, und vor allem die Teilzeitarbeit einschränken? Oder sollen wir die Wochenstunden reduzieren? Die Debatte über Teil- und Vollzeit ist nur eines der wirtschaftlichen Themen, die derzeit heftiger als sonst diskutiert werden.

Gesundheit als Produktivitätsfaktor

Eines ist dabei klar. In jedem Fall muss gesund bleiben, wer so produktiv wie möglich sein will, um die Verantwortung für sich selbst und seine Familie zu tragen. Unser Gesundheitssystem sollte deshalb endlich umdenken und auf Prävention umschalten, um die Flut an teuren Zivilisationskrankheiten, die nur scheinbar unausweichlich mit dem Alterungsprozess einhergehen, einzudämmen.

Spätestens jetzt kommt LONGEVITY ins Spiel: eine weltweite Bewegung, die nach Langlebigkeit strebt, aber i erster Linie alles daran setzt, die gesunde Lebensspanne der Menschen auszudehnen. Ein Trend, der aktuell noch eine kleine Nischengruppe anspricht. Das wird sich ändern!

Gesundheitssystem Minimalprinzip

Longevity – Ausweg aus der Altersfalle

Die wirtschaftlichen und demografischen Trends sowie der Paradigmenwechsel von der klassischen Medizin hin zu einer Prävention und Lifestyle-Medizin werden immer mehr Menschen dazu bewegen, sich professionell beraten zu lassen. Immer mehr ­– wohlhabende – Menschen suchen bereits jetzt nach Möglichkeiten, ihre persönliche und höchst individuelle Reise in die Langlebigkeit anzutreten. Ein Weg, der über die allgemeinen Empfehlungen der kassenfinanzierten Schulmedizin weit hinausgeht.
Wenn ich von einer personalisierten Reise in die Langlebigkeit spreche, meine ich damit das proaktive, personalisierte, messbare und langfristige Engagement eines oder einer gesunden bzw. eines Patienten mit chronischen Erkrankungen.

Longevity-Medizin stellt ein höchst attraktives zusätzliches Geschäftsfeld dar. Vor allem, da der Einstieg leichtfällt und Longevity-Medizin für Ihren bereits bestehenden Patientenstamm ein attraktives Zusatzangebot eröffnet.

Als Ärzte und Ärztinnen können Sie ihre Patienten und Patientinnen, deren Vorgeschichte Sie bereits kennen, den Weg zu einer Verlängerung ihrer gesunden Lebensspanne weisen – durch Beratung, modernste Diagnostik und Apparatemedizin sowie damit verbundene bahnbrechende, wissenschaftlich fundierte Therapiekonzepte.

Longevity ist der Sektor, in dem sich Rentabilität und wirtschaftlicher Wohlstand von Unternehmen aufs Beste mit positiven gesundheitlichen Ergebnissen für die Gesellschaft vereinen lassen.

Longevity Umsatzgenerator

Longevity – Rentabilität trifft Prosperität

Longevity ist der Sektor, in dem sich Rentabilität und wirtschaftlicher Wohlstand von Unternehmen aufs Beste mit positiven Gesundheitsergebnissen für die Gesellschaft vereinen lassen.

Die Gesundheitswissenschaften der Langlebigkeit und der psychischen Gesundheit sind Bereiche der präventiven und integrativen Medizin. Der Antagonismus zwischen Salutogenese und Pathogenese wird durch zwei gegensätzliche fundamentale Pfade untermauert: die Tetrade von Gesundheit und Langlebigkeit und die Kaskade von Alterung und Krankheit. Es ist notwendig, das derzeitige Paradigma der heutigen Medizin durch das fortschrittliche Paradigma der zukünftigen Longevity-Medizin zu ersetzen.

Setzen Sie jetzt auf Longevity!

Die Longevity-Medizin ist eine patientenorientierte Individualmedizin, die auf vier Pfeilern gründet und deshalb auch 4Ps-Medicine (predictive, preventive, personalized, participative) genannt wird. Ihr Ziel: Patienten und Patientinnen den Weg aufzeigen, um Zivilisations- bzw. Alterskrankheiten, die zu einem verfrühten Tod führen, zu vermeiden, ihr biologisches Alter zu reduzieren, den Alterungsprozess zu verlangsamen und die gesunde Lebensspanne zu verlängern – und ein Leben ohne altersbedingte Krankheiten anzustreben.

Longevity-Medizin bedeutet ein messbares, aktives, langfristiges Engagement des Gesundheitspersonals und des Patienten bzw. der Patientin unter Berücksichtigung der klinischen und demografischen Daten des Patienten, der regelmäßigen Fortschritte, der neuesten evidenzbasierten empfohlenen Praktiken, der verfügbaren Protokolle und Therapien.

Longevity-Medizin als Umsatzgenerator

Longevity Medizin als Ausrichtung für ein Praxisunternehmen, eine Klinik oder andere Gesundheitsunternehmen führt zu folgenden Vorteilen:

• Umsatzwachstum durch Präventionsmedizin

  1. Longevity-Behandlungen
    Geplante regelmäßige Beratung, Diagnostik sowie präventive und kurative Behandlungen zur Langlebigkeit schaffen eine vorhersehbare Einnahmequelle für die Praxis. Als Teil des Longevity-Ansatzes bietet die sinnvolle Nutzung von Empfehlungen zur Verlängerung der Lebenserwartung nicht nur wichtige präventive Dienstleistungen für den oder die Patient:in, sondern schließt auch die Lücken in den Qualitätsmaßnahmen und trägt zur finanziellen Stabilität des Unternehmens bei.
    .
    Wenn ein Arzt oder eine Ärztin mit Longevity-Patient:innen arbeitet, kann er oder sie – je nach Klientel – deutlich höhere Kosten für entsprechende Präventiv-Maßnahmen abrechnen, als es ihm die kassenärztliche Versorgung ermöglicht. Ärzt:innen können Leistungen mehr als einmal, oftmals über Jahre hinweg abrechnen, indem sie die Verbesserung des Gesundheitszustands und/oder die Wünsche der Patient:innen transparent dokumentieren. Solche Änderungen können z.B. dokumentierte Fortschritte bei der Verringerung des biologischen Alters oder der Telomerlänge umfassen.
    .
  2. Mehr Selbstzahler und Privatpatienten.
    Immer mehr Menschen sind als Selbstzahler oder Privatversicherte bereit, erweiterte medizinische Konzepte für Präventiv- oder Lebensstilmedizin zu bezahlen. Die Vielfalt dieser Möglichkeiten in der Praxis ist zu groß, um sie hier zu erörtern.Moderne Longevity-Therapien wie IHHT, Infusionstherapien, Mitochondrien- und Orthomolekularmedizin, Plasmapherese etc. für gesundes, langes Leben nehmen einen immer größeren Platz im Budget der Menschen ein. Auch durch die zunehmende Präsenz des Themas Longevity in den Medien. Die Nachfrage nach entsprechenden Fachleuten, die Longevity-Medizin anbieten, steigt stetig.
    .
  3. Privatpraxis • Privatklinik
    In Anbetracht der Tatsachen, dass eine Beratung zur Langlebigkeit auch und im Besonderen für gesunde Patienten angeboten werden kann; dass sie in regelmäßigen Abständen 2 bis 4 Mal pro Jahr durchgeführt wird und zwischen 30 und 60 Minuten dauert, stellen die Kosten für eine solche Beratung für einen Privatpatienten keine große finanzielle Belastung dar.Der ROI und der Wert einer solchen Longevity-Medizin liegt für die Patient:innen hingegen klar auf der Hand. Vor allem der gut betuchten Babyboomer-Generation, die jetzt in die Jahre kommt, fällt die Entscheidung für eine Investition in die Verlängerung der persönlichen Gesundheitsspanne nicht schwer. Sie sind somit eine ideale Zielgruppe für Privatpraxen und Privatkliniken, die sich Longevity auf die Fahne schreiben.

Um das oben Aufgeführte abzuschließen – schon durch den Beginn der Beratung für ein gesundes, langes Leben für einen bestehenden Patientenpool können Ärzte und Ärztinnen mehrere hundert privat abrechenbare Stunden zu ihrem Praxisumsatz hinzufügen. Wer hier nur schnöde Geldschneidere vermutet, dem sei gesagt:

Was kann es Ethischeres geben, als Menschen durch moderne Präventionsmaßnahmen und Lifestyleberatung zu einem längeren, gesunden Leben zu verhelfen?

Gesundheitssystem Minimalprinzip

• Umsatzwachstum durch größeren Marktanteil

Aus zeitlicher Sicht ist jetzt wahrscheinlich einer der besten Momente in der Geschichte, um die Integration der Longevity-Medizin in die Praxis zu erwägen.

Die Nachfrage nach solchen Dienstleistungen wächst ständig und wird sich bis zum Jahr 2027 voraussichtlich verdoppeln. Derzeit besteht ein erheblicher Mangel an qualifizierten Ärztinnen und Ärzten für Langlebigkeit, wobei das Interesse an solchen Dienstleistungen in der Öffentlichkeit steigt.  Eine einfache Recherche im Google Suchvolumen zeigt, dass die Popularität des Suchbegriffs “Longevity” sich global allein im Zeitraum März bis Mai 2023 verdoppelt hat. 1,5 Millionen Menschen folgen derzeit den bekanntesten Longevity-Päpsten, Ärzten und Wissenschaftlern auf Twitter.

Je früher Sie Longevity-Medizin in Ihr Leistungsportfolio integrieren, desto größer wird der Kundenkreis sein, den Sie gewinnen können.

 Umsatzwachstum für finanzielle Gesundheit

Viele Praxen suchen heute nach einem effektiveren Ansatz zur Steigerung des LTV (Lifetime Value) von Patienten, d. h. der Patientenbindung und -bindung. Als Beratungsunternehmen haben wir für diese Fälle unsere WOW-Faktor-Methode®entwickelt. Aktive Longevity-Medizin ist eine der effektivsten Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen. Dabei handelt es sich um eine langfristige, 5 bis 10 Jahre oder sogar lebenslange Bindung eines Patienten an die Praxis. Je erfolgreicher die Patienten und die Praxis auf diesem Weg sind, desto länger dauert die Beziehung. Sie schafft einen vorhersehbaren Einkommensstrom. Darüber hinaus bietet sie ein gutes Potenzial für Upselling und Cross-Selling, da die Abdeckung der Präventionsdienste in naher Zukunft zunehmen wird.
.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verlängerung der gesunden Lebensspanne eine der effektivsten Möglichkeiten ist, um die Bindung der Patienten zu erhöhen und gleichzeitig einen Beitrag zum gesunden Altern zu leisten.

Starke Markenentwicklung & Differenzierung

Be different or die
Praxen, Unternehmen oder Kliniken, die sich im Sektor Longevity platzieren, unterscheiden sich deutlich und weit über regionale Grenzen hinweg von ihrem Wettbewerb.  Die gute Nachricht ist, dass sie sofort mit ihrem bestehenden Kundenstamm beginnen können. Über entsprechende professionelle Marketing- und Kommunikationsinstrumente lassen sich im Allgemeinen gesunde, wenig aktive Patienten in eine aktive Präventiv-Klientel wandeln. Die chronisch erkrankten Patienten erhalten über die modernen Ansätze einer Longevity- und der 4P-Medizin neue Impulse für mehr Lebensqualität durch gesunde Ernährung, gesunden Lifestyle und funktionelle auf die Steuerungssysteme des Körpers ausgelegte Behandlungsmaßnahmen.

Die Entscheidung, die Spezialisierung auf Longevity jetzt in Ihre Praxis aufzunehmen, wird dazu beitragen, Ihre Einnahmen zu steigern und Sie gleichzeitig auf den Weg zu einer persönlichen Markenentwicklung bringen und Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit geben, sich auf dem Gesundheitsmarkt zu differenzieren.

Longevity ist eine Frage der Haltung

Eines ist klar: Die Möglichkeiten für Longevity-Mediziner werden in den kommenden Jahren rasant zunehmen. Neben der rein medizinischen Versorgung werden sich Gelegenheiten auftun, Vorträge zu halten, Fortbildungen zu erteilen, die Karriere voranzutreiben, Beratung für Kostenträger im Gesundheitswesen anzubieten, Gesundheitspartner von Unternehmen zu werden und vieles mehr.

Wenn Sie sich jetzt auf die Longevity spezialisieren, können Sie nicht nur das Leben der Menschen verbessern, sondern auch Ihre berufliche Laufbahn und Ihr berufliches Wachstum vorantreiben!

Longevity ist der Sektor, in dem sich Rentabilität und wirtschaftlicher Wohlstand von Unternehmen aufs Beste mit positiven gesundheitlichen Ergebnissen für die Gesellschaft vereinen lassen.

Wie gelingt der Zugang zum Sektor Longevity?

Longevity steht auf vielen Ebenen für einen Paradigmenwechsel in der Medizin. Und sie verlangt die Veränderung einer erlernten sozialen Identität, die Ärzt:innen im Gesundheitswesen gern zu Samaritern macht: Alles geben, wenig bekommen, war gestern.

Sind Sie offen dafür, diese Samariter-Identität zu verändern? Sie sollten sich diese Fragen ernsthaft beantworten.  

  • Sind Sie bereit, sich – statt nur mit Krankheit und kranken Menschen – mit Prävention und der Erschaffung von Gesundheit tiefgreifend auseinanderzusetzen?
  • Sind offen dafür, Ihr Angebot und Ihr Können als Dienstleistung am Menschen zu betrachten?
  • Sind Sie bereit, damit Geld zu verdienen und Ihren Umsatz zu vervielfachen?
  • Erkennen Sie die Notwendigkeit einer zukunftsweisenden Markenstrategie?
  • Sind Sie bereit in den Aufbau von Markenstrahlkraft und einer begeisternden Kommunikation für Longevity-Patient:innen und solche, die es werden sollen, zu investieren?

Wenn ja, dann sollten Sie jetzt handeln. Wir unterstützen Sie dabei!

Was haben Sie noch so vor im Leben?

Wenn Sie sich intensiv mit Longevity-Medizin und entsprechenden Fortbildungen befassen, können Sie auch die Lebensdauer der wichtigsten Person auf der Welt verlängern: Sie selbst. Durch den unvoreingenommenen Zugang zu Longevity-Wissen, praktischem Training und Qualitätsprodukten werden Sie von den neuesten wissenschaftlichen Entdeckungen und Interventionen selbst profitieren, während Sie selbst Ihr biologisches Alter reduzieren und mehr Qualität in Ihr persönliches und berufliches Leben bringen.

Es gibt keine Ziellinie, wenn es um die Verlängerung der gesunden Lebensspanne geht. Longevity ist ein Lebensstil, der Sie für den Rest Ihres Lebens begleiten wird.

Longevity beginnt jetzt!

Als Top Berater im Bereich Health Business Performance begleiten wir Ihr Unternehmen, Ihre Praxis oder Klinik auf dem Weg in die Longevity. Wir unterstützen Sie bei der Transformation auf allen Ebenen. Wir unterstützen Ihre Organisation dabei, sich von innen heraus zu entwickeln, eine erfolgreiche Marke im Longevity Sektor zu werden. Als Berater und umsetzungsstarkes Team treiben wir selbst komplexe Veränderung voran, um es Ihrem Unternehmen zu ermöglichen, zu wachsen.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen Sie uns darüber sprechen, was wir für Sie tun können.

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN!

Gelesen von: 1.829